KARINSUCHANKA – Feine Taschen & Accessoires

In einer der schönsten Ecken der Nürnberger Altstadt befindet sich der Laden von Karin Suchanka: KARINSUCHANKA – Feine Taschen & Accessoires, am Weinmarkt 12a.

Viel schönes gibt es in dem kleinen Laden der Feintäschnermeisterin zu entdecken.
Ihre Kollektionen unter dem Namen KARINSUCHANKA entstehen vom Entwurf über das Design bis hin zur Anfertigung in Eigenproduktion.
Taschen, Geldbeutel  und Schlüsselanhänger fertigt sie in ihrer Werkstatt, am liebsten aus hochwertigem Leder.

Die hübschen Kosmetiktäschchen aus Stoff sind ebenfalls “made by“ Karin Suchanka.

Neben ihren Eigenkreationen bietet Karin Suchanka auch Schmuck, Schals, Gürtel und eine kleine Auswahl an Wohnaccessoires ausgewählter Hersteller.

Wenn Frau eine Tasche kauft, benötigt sie dazu natürlich, unbedingt und ganz dringend die passenden Accessoires – ganz ähnlich geht es und doch auch mit Schuhen…

Viel Spaß beim Shoppen!

Kommentieren
1 Kommentar zu KARINSUCHANKA – Feine Taschen & Accessoires

Eigentlich wollte ich nur zum Friseur – eigentlich!

Mein Termin war erst um 13:00 Uhr und aus irgendeinem mir noch unerklärlichen Grund hatte ich an diesem Vormittag Zeit – wo auch immer diese plötzlich herkam. Mein Sohn war bei seiner Tagesmutter, mit Bruno war ich schon Gassi und bis auf den Friseurtermin stand nichts auf meinem Plan – irgendwie unheimlich.

Also gut dachte ich, fahr doch schon mal in die Stadt und auf dem Weg dorthin wird dir schon was Sinnvolles einfallen. Selbstverständlich ist mir etwas eingefallen und zwar Shoppen und das in aller Ruhe – naja, die ursprüngliche Idee sah nur “sich umschauen“ vor, aber wie das Leben eben manchmal so spielt fand natürlich das ein oder bzw. und andere Teil den Weg in meinen Besitz.

Es fing ganz harmlos an, mit Macarons von Wurzelsepp an der Fleischbrücke. Eigentlich wollte ich nur Tee kaufen, aber diese süßen, kleinen bunten Teilchen
(mit ca. 3 Trilliarden Kalorien) in der Auslage sind unwiderstehlich.
Smarties für Große.

Und hier meine neue Bluse von Guglielminotti. Mit der hatte ich bei RANK schon länger geliebäugelt ohne sie käuflich zu erwerben – bis heute.
Auf dem Weg zum Friseur kam ich noch am Nordlicht vorbei und habe die verbleibenden 30 Minuten sinnvoll genutzt, um mir diese wunderschöne Kette
von Smykkekunst zu kaufen. Über das Nordlicht haben wir hier bereits ausführlich berichtet.

Auf dem Heimweg noch schnell ein paar Zweige vom Kirschbaum meiner Nachbarn abgezwickt. Vielen Dank an dieser Stelle – Eure Kirschzweige machen sich sooooo gut auf unserem Tisch (ich habe nur Zweige genommen, die bei uns über den Zaun hingen).

Kommentieren
4 Kommentare zu Eigentlich wollte ich nur zum Friseur – eigentlich!

Nordlicht – skandinavisch wohnen

Im Frühjahr 2013 eröffnete Petra von Onciul ihren Laden Nordlicht in der Nähe des Nürnberger Hauptmarktes. Wie viele Frauen träumte sie davon einmal einen eigenen Laden oder ein Café aufzumachen und da sie sich nicht entscheiden konnte, kombinierte sie die Idee und eröffnete das Nordlicht. Dort verkauft sie Vintage Möbel und skandinavische Wohnaccessoires und serviert leckeren Kaffee mit hausgebackenen Kuchen.

Anfangs war der Laden fast nur in weiß gehalten, aber mittlerweile gesellen sich zu den klassischen Marken wie IB LAURSEN und Chic Antique auch die modernen Skandinavier wie rice und pappelina und machen den Laden so ein bißchen bunter und fröhlicher.

Petra liebt Kaffee und serviert deshalb die Kaffeesorten von der Rösterei Rösttrommel die mittlerweile weit über Nürnberg bekannt ist.

Ich mag die Mischung aus Vintage und neuem Design, finde einfach so wirkt alles frischer und lebendiger. Genau wie bei mir daheim, da leben Omas alte Kommode und mein heißgeliebter riesiger Handwerkertisch auch friedlich zusammen mit buntem Geschirr und schwedischen Möbelriesen Lampen.

Kommentieren
1 Kommentar zu Nordlicht – skandinavisch wohnen

Boutique Café FEINE HEIMAT

Schön, der Nürnberger Norden hat seit September eine neue “feine“ Adresse – das Boutique Cafe FEINE HEIMAT. Maria Capella und Verena Imendörffer bieten hier unter dem Motto “fein machen“ einiges, was man und/oder Frau zum Wohlfühlen benötigt und zwar von Kopf bis Fuß. Ich finde es großartig – man kann sich neu einkleiden inkl. hübscher neuer Schuhe und Accessoires, Geschenk bzw. ein kleines Mitbringsel für die nächste Einladung erwerben und die eigene Küche mit feinen Kochzutaten aufstocken. Fällt die Entscheidung mal schwer, setzt man sich ins Cafe und hat direkten Blick auf all die schönen Sachen – da Liebe bekanntlich durch den Magen geht, versüßt man sich die Zeit bis dahin eben mit Cafe, Kuchen und Co.

Um sich selber oder anderen eine Freunde zu machen, gibt es hübsche und feine Kleinigkeiten u.a. von House Doctor, Hübsch, Nordal und Nicolas Vahé. Speziell letzteres begeistert mich sehr und lässt wohl das Herz so manchen Heimgourmets höher schlagen. Man hat die Qual der Wahl innerhalb eines fantastischen Produktspektrums.

Neben dem leckeren hausgemachten Kuchen, welcher morgens von Verena frisch gebacken wird, gibt es täglich zwei feine Gerichte von Suppdiwupp in der Innenstadt.

Und tolle Getränke haben die Mädels auch noch auf Lager. Neu ist die Hopfenlimo von Hopster – die erste Hopfenlimo weltweit. Ohne Bitterstoffe, nicht zu süß und einfach saulecker – unbedingt probieren.

Auch ohne die Absicht des Shoppens, was besonders uns Frauen trotzdem hin und wieder irgendwie so „passiert“ kann man hier einfach auf einen Kaffee (Rösttrommel) vorbeischauen und entspannt die Zeitung lesen oder seine Mittagspause verbringen.

Apropos Shoppen, in der FEINEN HEIMAT kann sogar ein Großteil der Möbel auf Bestellung gekauft werden. Wenn Euch also der Tisch an dem ihr sitzt gefällt, einfach bestellen!

Kommentieren
1 Kommentar zu Boutique Café FEINE HEIMAT

SAGIA

Seit elf Jahren gibt es in Johannis, einem der schönsten Stadtteile Nürnbergs, das Modeatelier Sagia von Sabine Gerdsmeier. Schon beim Vorbeifahren fällt einem der Laden mit der liebevoll gestalteten Deko ins Auge. Ich muss dann immer schnell anhalten um einen Blick ins Schaufenster werfen zu können.

Sabine näht nicht nur individuelle Kleider, sondern führt in ihrem Laden auch  Schmuck und Accessoires wie Taschen, Tücher, Schals und Schuhe. Schön ist, das man hier Sachen findet, die es sonst nirgends gibt.

Zu jedem Kleidungsstück findet man hier dazu passenden Schmuck.

Sogar Tagebücher werden hier aus den tollen, teilweise handgefärbten Stoffen neu eingekleidet.

Ein neues Kleid ist momentan nicht drin? Macht nix, mit den ausgefallenen Accessoires kann man auch seine alten Sachen wieder hübsch aufpeppen.

Den kuscheligen Mantel kann man kaufen, aber die tolle Lampe gehört zum festen Inventar.

So eine Straußenfedernkette musste ich mir mal gönnen.

Kommentieren
Keine Kommentare zu SAGIA

Mina: schön einkaufen in historischem Ambiente

Am Unschlittplatz, der zur Historischen Meile Nürnbergs gehört, findet man den schnuckeligen Laden Mina. Der Platz ist ja berühmt dafür, das hier am 26. Mai 1828 Kaspar Hauser auftauchte und an Hausnummer 8 hängt eine Gedenktafel für ihn.
Mina ist auf Nr. 7b, gleich schräg gegenüber. Früher konnte man hier Waagen kaufen, heute gibt es  Mode, Möbel und Wohnaccessoires. Schon die schöne, alte Eingangstür macht Lust darauf reinzumarschieren und rumzukruschen.

Im Gegensatz zu den meisten Läden kann man hier wirklich alles kaufen, auch die Einrichtung.

Das Label Hannes Roether gibt es bei Mina exklusiv in Nürnberg.

Auch meine geliebten, unverwüstlichen Blundstones gibt´s im Sortiment. Saugemütlich, wasserdicht und damit perfekt geeignet für Spaziergänge mit Jinx.

Wahnsinnsfarben haben diese Weihnachtskugeln, brauch ich die?

Kommentieren
Keine Kommentare zu Mina: schön einkaufen in historischem Ambiente

Lieblingssachen bei Fachmarie

Kennt ihr den Laden Fachmarie in Gostenhof in Nürnberg? Hier gibt es ein Sammelsurium an bunten, süßen, schrägen und witzigen Mitbringseln und Geschenken. Stofftiere, Karten, Servietten, Kissen, Schmuck, Geschirr, Bilder etc., aber auch handgefertigte Einzelstücke. Denn das ist der Clou an diesem Laden. Hier werden an Designer und Handarbeiter Regalflächen vermietet und so findet sich ständig etwas Neues, das es so schnell nicht woanders gibt. Wenn ich im Café  Regina war, schau ich hier jedes Mal vorbei, nur um mir mal wieder einen Inspirationskick abzuholen. Das Ergebnis seht ihr ja ganz unten…

Wenn ihr auch nur schauen wollt, bitteschön.

LG Christine

sieht doch wirklich nett aus…

jede Menge schöne Papiersachen…

von den kleinen Kerlen lungern bei uns zuhause auch schon ein paar rum…

nur mal schauen funktioniert irgendwie nie…und hey, schon wieder ein kleiner Esel mehr in meiner Sammlung

Kommentieren
Keine Kommentare zu Lieblingssachen bei Fachmarie