Café Schnepperschütz an der Hallerwiese

Das Café Schnepperschütz liegt ebenfalls in meinem Lieblingsstadtteil St. Johannis. Unterhalb des Westtorgrabens direkt an der Hallerwiese ist das Café in die Mauer eingebettet. Namensgeber sind die Schnepperschützen (Armbrustschützen), die 1439 auf dieser Wiese ihr erstes Schützenfest hatten.
Die Besitzer Madeleine und Ralf haben der ehemaligen Toilettenanlage ein völlig neues Leben eingehaucht und es ist wirklich klasse und kein bißchen miefig.

Hier gibt es total lecker und ungewöhnlich belegte Brote, z.B. mit Salami, gebratenem Fenchel und rosa Pfeffer oder mit Pesto, Ziegenkäse und Spargel oder Serranoschinken mit marinierter Honigmelone, Rucola und Manchego Käse.
Mein Lieblingsbrot ist oben zu sehen: Rohmilchcamembert mit Honig und Walnüssen, yummy.

So leer wie hier ist es nur frühmorgens, nachmittags und abends ist es voll, voll, voll.

Die Inneneinrichtung hat Ralf, Künstler und einer der Besitzer, selber gebaut. Würde am liebsten alles einpacken und bei mir daheim aufbauen.

Jinx hofft immer hier als Kneipenhund und Brotevorkoster engagiert zu werden, aber bislang wurden seine Gebete noch nicht erhört und so muß er weiter mich anbetteln…

Das Schnepperschütz ist innen winzig und hat deswegen nur im Sommer geöffnet, aber auch das macht seinen Reiz aus. Alle freuen sich auf die Eröffnung im April und wenn es Anfang Oktober schliesst kommen wehmütige Gefühle auf.
Aber jetzt steht der April ja quasi schon wieder vor der Tür und ich kann es kaum noch erwarten wieder zu schneppern.

6 Kommetare zu “Café Schnepperschütz an der Hallerwiese

  1. Daniela on

    Probiere ich aus, besonders das Brot hat mir Appetit gemacht! Von mir bekommt der süße Hund aber auch was ab 🙂

  2. Eva-Charlotte on

    …und endlich werd ich da jetzt auch mal hineingehen, statt immer nur vorbeizuradeln, sind doch zu einladend und verführerisch eure Bilder…und das in Nürnberg solch schöne Cafes, Kneipen, Läden und sonstiges existieren, die ihr da aufstöbert…toll, danke und ein großes Lob an euch! Bilder und Text sind wunderschön…und der Hundeblick…schmelz***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *