Café Wohlleben

Seit 2011 gibt es das Café Wohlleben – sehr schnell waren die Sitzplätze der beiden kleinen Räumlichkeiten gut besetzt und um eine Reservierung kommt man heute insbesondere während der Frühstückszeit nicht rum.

Von außen auf eine charmante Weise unaufgeregt, zeigt es sich im Innenbereich einladend und gemütlich – mit viel Liebe zum Detail und einer Menge an schönem Firlefanz und Schischi.

Die beiden Inhaber Alexander Hildebrandt und Friedel Hentrich die neben dem Cafe Wohlleben auch das Catering-Unternehmen “keepers & cooks“ betreiben, setzen auf Qualität und sind vor allem für Ihre fantastischen selbstgebackenen Kuchen weit übers Wohlleben hinaus bekannt.

Zu Frühstücken bekommt man verschiedene Variationen mit Leckereien wie Serrano Schinken, saisonal marinierter Hähnchenbrust, niedergegartes Roastbeef, Manchego Käse, hausgebeizten Lachs, hausgemachte Brotaufstrich und Dinkel Walnuss Brot. Das Frühstück “Muskelkater“ bekommt man auf Wunsch auch vegan . Dazu einen feinen Cafe der Rösterei Rösttrommel, einen Tee vom Kräuterhaus Wurzelsepp an der Fleischbrücke oder feine hausgemachte Limonade und der Tag kann beginnen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *