Café Mainheim

Das Café Mainheim liegt im Stadtteil Gostenhof unweit Planetarium und Rochusfriedhof. Früher war es mal eine Apotheke und aus den übrig gebliebenen Buchstaben entstand der Name. Zack, ganz schlicht und praktisch. Die Inhaber haben mittlerweile gewechselt, aber das Konzept ist geblieben. Wichtig sind ihnen für die Gerichte regionale gute Zutaten, die Kuchen backen sie selbst und ihr Kaffee kommt aus einer Nürnberger Kaffeerösterei. Ich gehe gerne dort hin, es ist ruhig, bietet viel Platz und das Personal ist sehr nett.

Ich mag diesen schlichten, großen Raum. Eigentlich unspektakulär, aber trotzdem sehr gemütlich. Durch die riesigen Fenster fühlt man sich, auch wenn es draussen kalt ist, nicht eingesperrt und kriegt was vom Stadtteilleben mit.

Ja, keine Ahnung, aber der Kaffee hier würde ihm sicher schmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *